Internationale Akademie für Biodynamische Manuelle Therapie

Wir gestalten ein modulares Kurssystem in Manuelle Therapie und Osteopathie, dadurch entsteht für Sie die Möglichkeit individuell in die Seminare einzusteigen und diese zu kombinieren.

Gleichzeitig erlangen Sie einzelne Zertifikatspositionen wie z.B: Manuelle Therapie und KG-Gerät, die für Deutschland zur Abrechnung mit den Krankenkassen notwendig sind.

Während der gesamten Ausbildung verknüpfen wir die anderen Module und geben Ihnen praxisbezogene Hinweise, welche sofort erfolgreich am Patienten umgesetzt werden können. So können Sie bereits in der Ausbildung ganzheitlich und ganzkörperorientiert arbeiten um die Selbstheilungskräfte anzuregen und zu unterstützen.

Eine wichtige Grundlage unseres Konzeptes basiert auf eine ganzheitliche Sichtweise der menschlichen Embryologie.
Durch ein grundlegendes Verständnis der pränatalen, perinatalen und postnatalen Entwicklung als ein gestaltungsdynamischer Prozess werden die inneren Zusammenhänge des menschlichen Organismus sichtbar. Strukturelle Untersuchung und Behandlung des Bewegungsapparates und gewebsdynamische Untersuchung und Behandlung des viszeralen, myofaszialen und craniosacralen Systems ergänzen sich.

Wir würden uns freuen Sie auf einem unserer Kurse begrüssen zu dürfen, um sie vom Gelenk über die Faszie in die Welt der Organe und zum Cranio-Sacral-System zu führen.









 


Feb 06

Klinikkurs

6. Februar - 9. Februar
 

Die Biodynamische Manuelle Therapie

Die Biodynamische Manuelle Therapie bietet Ihnen ein umfassendes Konzept modernen physiotherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten. Zentral in dem Konzept steht die `klassische` Manuelle Therapie. In der Manuellen Therapie spielen die Hände des Therapeuten eine bedeutende Rolle.

Das Feststellen von Mobilitätsveränderungen / Störungen in der Gewebsdynamik
Die manual-therapeutische Untersuchung auf Hypomobilität, Hypermobilität, und Instabilität und die Behandlung der festgestellten Mobilitätsveränderungen  fordern eine sorgfältige Schulung der Wahrnehmung und therapeutischen Arbeit mit den Händen. Grundlage dafür bilden Kenntnis und Verständnis der menschlichen Anatomie. Für eine genaue Umschreibung des Moduls Manuelle Therapie/MTT(KGG) (6 Kurse +Zertifikatsprüfung zur Abrechnung mit den deutschen Krankenkassen) lesen sie die unten aufgeführte Beschreibung.

 

In der Biodynamischen Manuellen Therapie erweitern sich die therapeutischen Ziele erheblich. Veränderungen von Gewebsspannungen und die daraus resultierenden Funktionsstörungen und Krankheiten können vielfältigen Ursachen haben. Es gibt eine direkte Zusammenhang zwischen Störungen und Krankheiten in unseren Organsystemen (Viszerale Therapie), im gesamten Hirn- und Nervensystem (Craniosacrale Therapie) einerseits, und den Spannungen im gesamten Myofaszialen System (Myofasziale Therapie) andererseits. Viel Beachtung schenkt die Biodynamische Manuelle Therapie der Ganzheitlichkeit des Menschen (Leib, Seele und Geist). Dies bedeutet, dass das Konzept versucht sichtbar zu machen, wie Emotionen, Gedanken,  Überzeugungen und Handlungen ihre Spuren (Imprints) in den faszialen Geweben hinterlassen. Diese inneren Zusammenhänge von Leib, Seele und Geist werden sichtbar, wenn die menschlichen Embryologie aus einer ganzheitlichen biodynamischen Perspektive betrachtet wird.

Biodynamische Manuelle Therapie KonzeptParietale / Manuelle TherapieParietale Impuls TherapieMTT (KGG)Neurodynamische TherapieCraniomandibulare Therapie (CMD)Myofasziale TherapieViszerale TherapieCraniosacrale TherapiePädiatrische DynamikIntegrationskursKlinikkurs

Konzept der Ausbildung

Unsere Ausbildung ermöglicht mit den einzelnen abgeschlossenen Modulen wie Manuelle Therapie und KG-Gerät eine kassenabrechnungsfähige Positionen (in D) und gleichzeitig mit allen Modulen einen osteopathische Ausbildung nach den Standards der WHO (Benchmarks for Training in Osteopathy, WHO, 2010) zu erlangen.

Unser Modulsystem entspricht den empfohlenen 1350 Stunden der WHO Richtlinien für ­osteopathische Weiterqualifizierung.

Mit der Gesamtausbildung zum zertifizierten BMT-Therapeuten / Osteopath darf der Physiotherapeut in seiner Physiotherapeutischen Praxis osteopathisch tätig werden.

Es besteht auch die Möglichkeit in einem Osteopathie Verband beizutreten und sich dort listen zu lassen.

Bachelorstudium

DIPLOMA Hochschule
Wahlpflichtmodul Manuelle Therapie

Der Studiengang Physiotherapie mit dem Abschluss Bachelor of Science richtet sich sowohl an berufsfertige Physiotherapeut/innen, die das Studium als fünf-semestriges Aufbau-Studium absolvieren, als auch an werdende Physiotherapeuten, die sich noch in einer berufsfachschulischen Ausbildung der Physiotherapie an einer Berufsfachschule befinden und über die Hochschulzugangsberechtigung nach hessischem Recht verfügen. Hier wird das Studium ausbildungsbegleitend über acht Semester absolviert. Auf der Grundlage der in der Ausbildung erworbenen bzw. zu erwerbenden Wissensbezüge und therapeutischen Kompetenzen soll das Studium schrittweise zu einem selbstständigen und wissenschaftlich reflektierten therapeutischen Handeln sowie zu einem angeleiteten wissenschaftlichen Handeln befähigen.

Das bietet Ihnen unsere Ausbildung

  • eine sinnvolle Balance zwischen therapeutischem Handeln und theoretischem Wissen gestaltet
  • die Verknüpfung der Module basiert auf dem Verständnis der menschlichen Embryologie (Gestaltungsdynamik)
  • nach erfolgreichem Abschluss eines Moduls erhalten Sie ein Zertifikat als Bestätigung dieses Moduls
  • der Abschluss unserer Kurse in Manueller Therapie und MTT/KGG (Zertifikatsposition) berechtigt zur Abrechnung mit den deutschen Krankenkassen
  • nach Abschluss aller Module stellen wir ein Gesamtzertifikat aus. Damit erhalten Sie die Berechtigung zur Führung der Bezeichnung BMT-Therapeut und können sich bei einem Osteopathieverband als Osteopath zertifizieren lassen.
  • Unsere Module Manuelle Therapie und MTT/KGG (Zertifikatspositionen) können auf dem Bachelor-Studiengangs Physiotherapie(B.Sc.)(i.V.) bei der DIPLOMAHochschule angerechnet werden.
  • Sie werden in die BMT-Therapeutenliste aufgenommen
  • eine Anerkennung von eizelnen Kursen und Modulen externer Anbieter ist möglich (z.B. Manuelle Therapie)
  • die Kursteilnahme ist möglich für Ärzte, Heilpraktiker, Physiotherapeuten und Hebammen
  • Sie haben Zugang zum Download von fachbezogenen Artikeln via Website
  • es erwartet Sie ein erfahrenes und hochqualifiziertes Dozententeam

Die momentane rechtliche Situation der Osteopathie

Die Osteopathie gilt als Heilkunde und darf gegenwärtig als solche nur vom Arzt oder Heilpraktiker eigenständig ausgeübt werden. Osteopathisch ausgebildete Heilhilfsberufler (z.B. Physiotherapeuten) dürfen hingegen nur im so genannten Delegationsverfahren, also auf Verordnung eines Arztes oder Heilpraktikers im Rahmen des Tätigkeitsbereichs Ihres Berufsbildes osteopathisch arbeiten.Die Internationale Akademie für Biodynamische Manuelle Therapie GmbH empfiehlt deshalb allen osteopathisch ausgebildeten Heilhilfsberuflern - sofern sie eigenständig osteopathisch arbeiten wollen - die Heilpraktikerprüfung abzulegen.

Diese Angaben sind Hinweise ohne rechtliche Gewähr.